VOM HUHN

Die Hennen vom Schneidergütl wohnen in einem geräumigen Mobilstall. Dieses „Hühnerhotel“ wird alle 7 bis 10 Tage ein Stück auf der Weide weitergezogen. So haben die Hühner immer frisches Gras zum Fressen und unsere Damen danken es uns täglich mit tiefgelben Dottern in jedem Ei.
Toller Nebeneffekt: Die Grasnarbe kann sich durch das regelmäßige Verschieben des Stalls wieder bestmöglich erholen und auch der Parasitendruck hält sich somit in Grenzen.

Unser Mobilstall besteht aus zwei Ebenen. In der oberen Etage befinden sich die Gemeinschaftslegenester, die Sitzstangen, Wassertränker und Fressplätze. Die untere Etage bietet einen großen Scharraum, wo sie ihrem natürlichen Interesse zu picken und zu scharren nachkommen können. Außerdem lieben die Hühner den vor Wind und Wetter geschützten Bereich, wo sie auch bei regnerischem Wetter zum Beispiel ein Sandbad nehmen können. Vom Scharraum aus öffnen die vollautomatischen Klappen den Weg auf die Weide.

Was Hühner am liebsten machen?
Scharren, picken, Gras fressen, nach Würmern und Insekten suchen, sich im Sandbad wälzen und sich Sonnen lassen. All dies können die Hühner bei uns machen. Denn uns liegt das Tierwohl am Herzen.